Schlagwort-Archive: Saisir l’Europe

Veranstaltungsankündigung „Quo Vadis Europa?“ im Centre Marc Bloch, 22. Juni 2015, 18 Uhr

Quo vadis Europa?
Wie kann die europäische Idee wiederbelebt werden ?
Centre Marc Bloch
Montag, d. 22. Juni, 18 Uhr
10 Jahre nach dem Scheitern des Referendums über die Ratifizierung des Vertrags über eine Verfassung für Europa (VVE) scheint die Europäische Union eine Politik auf Sicht zu fahren und gegen Hindernisse jeglicher Art anzulaufen – zwischen nationalen Egoismen, demokratischem Bruch, finanziellem und budgetärem Durcheinander. Darüber hinaus scheinen die Konstruktionsweise und die politische Legitimität, mit der die Europäische Union seit ihrer Gründung nach dem Zweiten Weltkrieg funktioniert, erschöpft oder zumindest den Bestrebungen der europäischen Zivilgesellschaften nicht mehr entsprechend. Welches Szenario einer Wiederbelebung der europäischen Idee ist folglich denk- und realisierbar?
Mit:
S. E. Philippe Etienne, Französischer Botschafter in Deutschland
Prof. Dr. Ingolf Pernice, Lehrstuhl für öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht
Moderation: Prof. Dr. Olivier Beaud (Professor für öffentliches Recht an der Universität Paris II – Assas)
Diskussion auf Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung
Anmeldung über winter@cmb.hu-berlin.de

Cycle Actualités des sciences sociales en Allemagne (Paris)

800px-Kiautschou_BuchSaisir l’Europe/ Europa als Herausforderung et le Centre Georg Simmel (EHESS/CNRS) s’associent au CIERA, à l‘Institut historique allemand et au Hamburger Institut für Sozialforschung pour organiser un cycle de conférences sur l’actualité des sciences sociales en Allemagne dont le programme est à retrouver sous ce lien.

Les trois conférences seront données en français ou accompagnées d’une traduction simultanée. C’est l’occasion de prendre connaissance de l’actualité de la production en sciences sociales en Allemagne. Avant le sociologue Berthold Vogel le 19 janvier 2015 et la sociologue Nikola Tietze, le 23 mars 2015, nous recevons le 19 novembre 2014 notre première invitée : Ulrike Jureit. Cycle Actualités des sciences sociales en Allemagne (Paris) weiterlesen